Nephrologische, Endokrinologische und Diabetologische Schwerpunktpraxis im FAZ-Krefeld. Menü öffnen

Transplantation

Transplantation – Wege zur neuen Niere
Die Transplantation ist die Übertragung einer Fremdniere (Spenderniere) an einen Patienten, bei dem die Nierenfunktion zum Erliegen gekommen ist. Das Ziel der Nierentransplantation ist die Wiederherstellung der Unabhängigkeit von einer regelmäßig durchzuführenden Dialysebehandlung und Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Lebensqualität des Patienten. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten der Organspende. Zum einen die sogenannte Leichenspende, bei der Organe oder Gewebe von Verstorbenen, die zu Lebzeiten ihre Zustimmung erteilt haben, auf einen Patienten übertragen werden. Zum anderen gibt es Lebendnierenspenden, dabei handelt es sich um die Übertragung von Organen oder Gewebe lebender Personen (in der Regel von nahen Familienangehörigen) auf denjenigen, der dringend ein neues Organ benötigt.

Aufgaben des Nierenfacharztes
Vorbereitung des Patienten auf die Transplantation mit entsprechenden Voruntersuchungen und Organisation einer möglichen Lebendspende. In Ausnahmefällen kann eine Lebendspende auch vor der vorgesehenen Dialyse stattfinden.

Überwachung der Behandlung bzw. der Immunsuppression nach Nierentransplantation insbesondere das rechtzeitige Erkennen von Abstoßungsreaktionen, die Überwachung der Blutspiegeldosis, der zur Unterdrückung des Immunsystems eingesetzten Medikamente.

Überwachung von Komplikationen der das Immunsystem beeinflussenden Medikamente

Überwachung von Begleiterkrankungen, die bei Transplantierten häufig auftreten, wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus.
Regelmäßige Überwachung der Nierenfunktion, da sich auch diese, selbst unter optimalen Bedingungen, im Laufe der Jahre wieder verschlechtern kann.

Wir arbeiten vorwiegend mit folgenden Transplantationszentren zusammen: Universitätsklinikum Düsseldorf, Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsklinikum Essen, Universitätsklinik Köln-Mehrheim

Dialysezentrum Krefeld

Dießemer Bruch 79, 47805 Krefeld

Dialysezentrum Krefeld

Kontakt

Tel. Nephrologie: 02151 / 84 39 50
Tel. Endokrinologie, Diabetologie:  02151 / 84 39 33
Tel. Dialyse: 02151 / 84 39 40
Telefax: 02151 / 84 39 49